Grenzkontrollen

Am Mittwoch, den 18.11.15, fanden vor der Mensa ‚Grenzkontrollen’ statt. Statt drei Türen war nur eine geöffnet und alle Nutzer*innen der Mensa durften erst passieren, wenn sie die ‚richtigen‘ Papiere bei sich hatten und diese den Kontrolleur*innen vorweisen konnten. Es kam zu Behinderungen und längeren Schlangen am Eingang der Mensa. Am Donnerstag, den 19.11., fanden ebenfalls ‚Grenzkontrollen’ statt, diesmal in der Glashalle.

Beschreibung