Die Welt steht Kopf? In der deutschen Berichterstattung dominiert seit Monaten das Thema der so bezeichneten ,Flüchtlingskrise’. Auch an den Bremer Hochschulen, speziell der Uni, wird viel über (und wenig mit) Geflüchteten diskutiert. Aus gegebenem Anlass haben sich deshalb Student*innen im AK ‚Grenzentöten’ zusammengefunden, um sich mit antirassistischem Engagement an der Uni und darüber hinaus auseinanderzusetzen. Als ein erstes Ergebnis ist dieser Text entstanden, der sich mit Grenzen auf unterschiedlichen Ebenen beschäftigt.

Text Grenzen ueberwinden